Dienstjubiläen bei der Verwaltung

25 und 40 Jahre im Dienst: Am 1. August haben Sandra Mayer aus Freudenburg und Rudolf Klein (Dritter v.r.) aus Schoden ihr 25-jähriges beziehungsweise 40-jähriges Dienstjubiläum gefeiert.

VG-Angestellte Sandra Mayer begann am 1. August 1991 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg. Nach Abschluss der Ausbildung 1994 wurde sie in das Angestelltenverhältnis übernommen und ist seither in mehreren Sachgebieten innerhalb der Verwaltung tätig gewesen. Nach über zehnjähriger Sachbearbeitung im Bereich der Finanzverwaltung - Mieten und Pachten - übernahm Sandra Mayer 2007 das Sachgebiet „Durchführung von Baumaßnahmen“ bei der Bauabteilung der VG. Nach Ablauf ihrer Elternzeit war sie ab 2012 im Referat Gebühren und Beiträge zum Bearbeiten von Anliegerbeiträgen eingesetzt. Seit Oktober 2015 arbeitet sie wieder in der Bauabteilung und betreut - wie bereits vorher – von der Verwaltungsseite her Bauprojekte.

Im Rahmen der beruflichen Fort- und Weiterbildung legte sie 2006 erfolgreich die Angestelltenprüfung II ab.

 

15 Jahre zuvor, am 1. August 1976, begann Verwaltungsrat Rudolf Klein seine Ausbildung zum Verwaltungsangestellten bei der VG Saarburg. Nach erfolgreichem Abschluss und Übernahme in das Angestelltenverhältnis wurde er am 1. Juli 1981 in das Beamtenverhältnis berufen. Es folgte die Ausbildung für den mittleren nichttechnischen Dienst an der Zentralen Verwaltungsschule Mayen, die er mit der Laufbahnprüfung 1983 erfolgreich abschloss. Anschließend war Rudolf Klein lange Jahre als Vollstreckungsbeamter bei der VG-Kasse und später als Sachbearbeiter in der Finanzabteilung in den Bereichen Liegenschaften, Pachten und Forstwirtschaft tätig, bis er im Juli 1995 als Aufstiegsbeamter für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes das Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen begann. Nach Ablegen der Laufbahnprüfung war er in der Zentralabteilung in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Rudolf Klein war viele Jahre Mitglied des Personalrats und mehr als zehn Jahre dessen Vorsitzender. Seit Januar 2014 ist er Büroleiter der Verbandsgemeindeverwaltung und gleichzeitig Fachbereichsleiter „Zentrale Dienste“.

Bürgermeister Jürgen Dixius bedankte sich bei den Jubilaren für die langjährige engagierte und verantwortungsvolle Tätigkeit. Den Glückwünschen schlossen sich der stellvertretende Büroleiter Dietmar Becker, die Fachbereichsleiter der Verwaltung sowie Personalratsvorsitzender Florian Weckmüller an, der ein Geschenk der Kolleginnen und Kollegen überreichte.