Taben-Rodt hat neuen Ortsbürgermeister

Erster Ortsbeigeordneter einstimmig gewählt: Hans-Joachim Wallrich ist neuer Ortsbürgermeister von Taben-Rodt. In seiner Sitzung am Montagabend, 16. Januar, wählte der Ortsgemeinderat den bisherigen 1. Ortsbeigeordneten einstimmig zum neuen Ortsbürgermeister. Wallrich folgt dem Taben-Rodter Klaus Neuses, der sein Amt zum 31.12.2015 niedergelegt hatte.

Seit diesem Zeitpunkt hatte Wallrich die Ortsgemeinde als 1. Ortsbeigeordneter vertreten. Er hatte zunächst nicht als Ortsbürgermeister kandidieren wollen, sich dann doch dazu entschlossen. Hätte er nicht und auch niemand anderes nach einjähriger Vakanz kandidiert, hätte die Kommunalaufsicht einen Beauftragten bestimmt. In letzter Konsequenz wäre bei einer noch längeren Vakanz auch die Eingemeindung des 805 Einwohner zählenden Taben-Rodts beziehungsweise die Zusammenlegung mit einer anderen Ortsgemeinde möglich gewesen.

Hans-Joachim Wallrich ist bis zu den nächsten Kommunalwahlen im Mai 2019 gewählt. Er ist 59 Jahre alt und stammt – wie sein Vorgänger – aus Taben-Rodt.

Jürgen Dixius, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Saarburg, ist froh, dass die vakante Stelle des Ortsbürgermeisters nun besetzt ist. „Ich bin sehr froh, dass Hans-Joachim Wallrich kandidiert hat und einstimmig gewählt worden ist. Er hat die Ortsgemeinde in den vergangenen Monaten geführt und gezeigt, dass er sie voranbringen kann. In Taben-Rodt stehen große Projekte an. Durch seine Wahl sind der Fortbestand und die Eigenständigkeit der Ortsgemeinde gewährleistet.“