Wappen

Wahltermin Bürgermeister & Verbandsgemeinderat

Voraussichtlich am 14. Oktober: Die Wahl des künftigen Bürgermeisters beziehungsweise der künftigen Bürgermeisterin der nach der Fusion zum 1. Januar 2019 neuen Verbandsgemeinde Saarburg-Kell wird – vorbehaltlich der Zustimmung der Kreisverwaltung Trier-Saarburg – am 14. Oktober sein. Der Termin für eine eventuelle Stichwahl wird – ebenfalls vorbehaltlich der Zustimmung der Kreisverwaltung Trier-Saarburg – am 28. Oktober sein. Ebenfalls am 14. Oktober wird – so die Kreisverwaltung dem Termin zustimmt - der neue Verbandsgemeinderat Saarburg-Kell gewählt. 

Diese – mit der VG Kell am See abgestimmten - Terminvorschläge der Saarburger Verwaltung und den Beschlussvorschlag zur Stellenausschreibung hat der Verbandsgemeinderat Saarburg in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag, 19. Juni, einstimmig angenommen. Bürgermeister Jürgen Dixius hatte nicht mitgestimmt. Denn gemäß dem Landesgesetz über den Zusammenschluss der Verbandsgemeinden Kell am See und Saarburg vom 8. Mai 2018 ist der bisherige Bürgermeister der VG Saarburg Wahlleiter. Die Verbandsgemeinde Saarburg ist in dem Prozedere federführend, was auch bedeutet, dass dem Wahlleiter die öffentliche Ausschreibung des künftigen Verwaltungschefs beziehungsweise der künftigen Verwaltungschefin obliegt. Mitte Juli soll die hauptamtliche Stelle auf den Internetseiten der VG Saarburg und VG Kell am See ausgeschrieben werden sowie darüber hinaus in den jeweiligen Amtsblättern der beiden Verbandsgemeinden, in der Tageszeitung „Trierischer Volksfreund“ und im Staatsanzeiger Rheinland-Pfalz.

Die Frist zur Abgabe der Bewerbungen endet beim Wahltermin 14. Oktober am 3. August.

Die Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin sowie des Verbandsgemeinderates Saarburg-Kell ist eine Urwahl, das heißt, alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der künftigen VG Saarburg-Kell sind stimmberechtigt. Gewählt wird nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl. Der Posten wird auf acht Jahre vergeben.