Wandergesellen zu Besuch in der Verwaltung

Nach dreieinhalb Jahren zurück in die Heimat: Zehn Wandergesellen der "Freien Vogtländer Deutschlands" haben in der vergangenen Woche die Verbandsgemeindeverwaltung besucht. Sie hatten sich in Saarbrücken getroffen, um von dort aus über Saarburg und Trier nach Bitburg zu ziehen, womit sie ihren Kollegen Sebastian Röske (links) auf seinem letzten Stück zurück nach Hause begleitet haben. Dreieinhalb Jahre war der Bitburger auf der Walz. "Losgehen ist schwer, heimgehen noch viel schwerer", meinte Röske beim kurzen Besuch in der Verwaltung. "Zum Trost" gab es am Wochenende in Bitburg eine große Wiedersehensfeier mit seinen Freunden und der Familie. Foto: Pressestelle Verbandsgemeindeverwaltung