Wappen

Grundschüler aus Schillingen besuchen die Verwaltung

Was macht eigentlich der Verbandsgemeinderat, wie viele Mitarbeiter hat die Verwaltung und leistet sich  der Bürgermeister einen eigenen Chauffeur? Diese und viele weitere Fragen haben Kinder der Grundschule Schillingen bei einem Besuch in der Verbandsgemeindeverwaltung in Saarburg an Jürgen Dixius gerichtet. 


Die meisten der 32 jungen Besucher beteiligen sich in der Demokratie-AG und lernen hier, wie das politische System der Bundesrepublik funktioniert. Inzwischen verfügt jede Klasse über einen Rat, der wöchentlich tagt und gemeinsam Entscheidungen trifft. Einmal im Monat gibt es sogar eine Kinderkonferenz, in der die Schüler debattieren und über ihre Wünsche sprechen.
Ein Anliegen der Arbeitsgemeinschaft war es, einen Ausflug nach  Saarburg zu unternehmen und Bürgermeister Dixius kennenzulernen. „In der Demokratie-AG haben wir die Bürgermeister- und Verbandsgemeinderatswahl verfolgt“, schrieben die Teilnehmer in einem Brief an den Bürgermeister. „Wir würden uns freuen, das Rathaus einmal besuchen zu können.“ Die Zusage von Jürgen Dixius flatterte nur wenige Tage später in den Schul-Briefkasten und so machte sich die engagierte Gruppe samt Schul- und Klassensprechern Anfang April zu einer Exkursion nach Saarburg auf.
Im Zentrum des Besuchs stand eine Fragestunde mit dem Bürgermeister im Sitzungsaal. Die Kinder erfuhren unter anderem, dass rund 240 Menschen die Verbandsgemeinde, die sich auch um ihre Grundschule kümmert, als Arbeitgeber haben, dass der Bürgermeister keinen Chauffeur hat sondern selbst zu seinen Terminen fährt und dass der Rat sich unter anderem mit Themen wie Wasserversorgung, Tourismus und Investitionen   auseinandersetzt. „Ich finde es toll, wie ihr in der Schule über eure Vorhaben und Wünsche diskutiert und euch mit Demokratie beschäftigt“, lobte Dixius die Kinder.
Die Grundschule Schillingen ist bereits 2012 als „Modellschule für Partizipation und Demokratie“ vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung ausgezeichnet worden. Die Kinder erhalten in besonderem Maße die Gelegenheit, sich an der Gestaltung des Schullebens zu beteiligen. Der Besuch in der Verbandsgemeindeverwaltung in Saarburg konnte sicherlich einen Beitrag dazu leisten, damit sie Demokratie noch besser verstehen.