Wappen

Pausenhof der Grundschule St. Laurentius in Saarburg wird neu gestaltet

Reger Betrieb herrscht auf dem Hof der Grundschule St. Laurentius im Saarburger Zentrum. Einige Kinder erklimmen das Klettergerüst, andere  kicken  auf dem neuen Soccerfeld, das erst im Sommer eingeweiht wurde. Wenn die Schüler spielen, überwinden sie immer wieder eine störende Steigung, die sich über das komplette Areal zieht. Doch das soll sich ändern, denn das Gelände hinter dem Schulhaus in der Heckingstraße, das sich an das Minispielfeld anschließt, soll neu gestaltet werden.

Die Grundschule St. Laurentius ist im vergangenen Jahr aufgrund der steigenden Schülerzahlen erweitert worden. Neben dem Altbau aus dem Jahr 1900 ist damals ein moderner Anbau entstanden, in dem heute zwei Klassen unterrichtet werden.  Auch der Hof sollte in diesem Zuge umgestaltet werden.
Bereits in den Sommerferien 2018 wurde ein erster Teil des Pausenhofs erneuert.  In diesem Jahr sind die beiden verbleibenden Bauabschnitte an der Reihe. 200.000 Euro möchte die Verbandsgemeinde in die Umgestaltung  investieren, in deren Mittelpunkt Tiefbauarbeiten zur Begradigung des Geländes stehen. Denn momentan ist die Fläche, auf der die Grundschüler toben, uneben und mit kleinen Rissen in der Asphaltdecke überzogen. Ist die Steigung verschwunden, können Sitzgelegenheiten und eine neue Überdachung installiert werden. Zudem soll ein Beet angelegt werden, in dem die Kinder sich als Nachwuchsgärtner versuchen können.
Um den Schulbetrieb nicht zu behindern, werden die  Arbeiten in den kommenden Sommer- und Herbstferien ausgeführt. Mitte Oktober können die Grundschüler dann voraussichtlich auf ihrem komplett erneuerten Pausenhof spielen.