Wappen

Arbeiten am Landratsgarten: Sanierung der Mauer vollendet

Vom Schlossberg aus kann man über ein terrassenförmig angelegtes Gelände bis zum Turm Belvedere steigen und eine 360-Grad-Ansicht auf Saarburg genießen. Derzeit wird das gesamte Landratsgarten-Areal zu einem attraktiven Erholungsbereich zwischen Wasserfall und Burg umgestaltet. 

Die notwendige Sanierung der  historischen Natursteinmauer, die das Areal umgibt, konnte vor kurzem abgeschlossen werden. In Absprache mit der Denkmalpflege und einem Geologie-Experten wurde nicht nur das Mauerwerk, sondern auch der teils darunter liegende Felsen bearbeitet. Rund zwei Monate bis Mitte Mai dauerten die Arbeiten.

Im Landratsgarten hat sich ebenfalls schon viel getan. Nachdem das Areal von wild wuchernden Sträuchern und Unkräutern befreit worden ist, wurde nun die Terrassierung deutlich ausgearbeitet. Mehrere Sitzangebote wurden geschaffen – jede mit einem anderen Blickwinkel auf Stadt und Umland. Auch die neue Veranstaltungsterrasse, die von einem imposanten Felsen begrenzt wird, hat Gestalt angenommen. Der saarseitige erste Bauabschnitt ist weitestgehend fertiggestellt. Ein Blumen- und Kräutersaum, der einmal als ökologisch wertvolle Pollen- und Nektarquelle für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten dienen wird, wurde bereits angesät. 
In einem zweiten Bauabschnitt werden in Kürze die Terrassen zwischen Schlossberg und dem Turm Belvedere zu einem Bürgergarten mit Kräuter- und Staudenbeeten umgestaltet und weitere Sitzgruppen angelegt.