Wappen

Landtagswahl 2021: Hohe Beteiligung bei Briefwahl

Zur Wahl des 18. rheinland-pfälzischen Landtages waren am vergangenen Sonntag in der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell etwas mehr als 24.000 Wahlberechtigte aufgerufen.

Die Wahlbeteiligung lag insgesamt bei 70,5%. Bei der Landtagswahl 2016 lag die Wahlbeteiligung in der ehemaligen VG Saarburg noch bei 72,7% und in der ehemaligen VG Kell am See sogar bei 76,9%. Damit ist die Wahlbeteiligung im Mittel um 4% gesunken.

Dem gegenüber ist der Anteil der Briefwähler sehr stark gestiegen und erreichte mit 47,8% einen neuen Höchststand. Bei den Europa- und Kommunalwahlen 2019 lag die Quote noch bei 34,3% für die Europawahl bzw. für die Kommunalwahlen bei 31,5%. Von den Briefwählern wiederum haben 55,1% die Anträge online gestellt, was gegenüber dem bisherigen Höchststand von 38,6% bei den Kommunalwahlen 2019 eine ebenfalls deutliche Steigerung darstellt.

Nachfolgend sind die vorläufigen Ergebnisse in den einzelnen Gemeinden bzw. Stimmbezirken aufgeführt.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Landtagswahl 2021 mit Vergleichszahlen zu 2016 in den Gemeinden, in der Verbandsgemeinde, im Wahlkreis 26, aber auch im gesamten Land Rheinland-Pfalz sowie zu den direkt gewählten Wahlkreisbewerberinnen/-bewerbern bzw. zu den über Landesliste  gewählten Bewerberinnen/Bewerbern finden Sie auf der Internetseite des Landeswahlleiters unter www.wahlen.rlp.de.