Wappen

Freizeitbäder

Unsere Verbandsgemeinde bietet ein Hallen- und Freibad in Saarburg sowie ein Freibad in Kell am See. Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten und sonstigen Regelungen.


Das Hallenbad Saarburg öffnet im Oktober

Nach dem Ende der Freibadsaison soll das Hallenbad in Saarburg voraussichtlich am 1. Oktober wieder eröffnen. Der Verbandsgemeinderat hat in seiner Sitzung am Dienstag, 15. September, einem Corona-Schutzkonzept zugestimmt und sich über Öffnungszeiten sowie Eintrittsgelder geeinigt. 


Infektionsschutz

25 Gäste dürfen gleichzeitig im Hallenbad verweilen, damit die geltenden Mindestabstände eingehalten werden können. Zudem wird eine Wegeführung eingerichtet.

Um mögliche Infektionsketten zurückverfolgen zu können, müssen Besucherinnen und Besucher ihre Daten bei der Online-Buchung über das E-Ticket-System angeben, das sich in der Freibadsaison bereits bewährt hat. 
Cafeteria, Sauna und Solarium werden vorerst geschlossen bleiben.

 

Öffnungszeiten
Das Hallenbad wird täglich geöffnet sein, wobei der Donnerstag Schulen und Vereinen vorbehalten ist. Das Bad steht somit donnerstags zahlreichen Kindern und Jugendlichen kostenfrei zur Nutzung zur Verfügung.

An allen anderen Wochentagen gibt es zwei bis vier buchbare Besuchszeiträume. Diese sind jeweils zweieinhalb Stunden lang. In der Pause dazwischen müssen die Besucher das Bad verlassen, damit es gereinigt werden kann. Die Regelung soll möglichst vielen Gästen eine Nutzung im Einklang mit den Infektionsschutzrichtlinien ermöglichen.


Montag

14.00-16.30

17.00-19.30


Dienstag

08.00-10.30

11.00-13.30

14.00-16.30

17.00-19.30


Mittwoch

08.00-10.30

11.00-13.30

14.00-16.30

17.00-19.30


Donnerstag

Schulen und Vereine


Freitag

08.00-10.30

11.00-13.30

14.00-16.30

17.00-19.30


Samstag

09.00-11.30

12.00-14.30

15.00-17.30

 

Sonntag

09.00-11.30

12.00-14.30

15.00-17.30

 

Preise und Ticketkauf

Eintrittskarten sollen wieder über das E-Ticket-System erhältlich sein. Eine genauere Information zum Ticket-Verkauf folgt noch im nächsten Kreisblatt und auf unserer Internetseite. Hier wird auf der Startseite in den kommenden Tagen ein Link veröffentlicht, über den Sie zum E-Ticket-System gelangen.

Erwachsene zahlen 5 Euro Eintritt für ein Einzelticket, eine Zehnerkarte kostet 45 Euro. Personen bis 17 Jahren können eine ermäßigte Einzelkarte für 3 Euro oder eine Zehnerkarte für 27 Euro erwerben.

Familienkarten kosten 14,50 Euro und gelten für zwei Erwachsene und zwei eigene Kinder. Für jedes weitere Kind muss eine zusätzliche Karte für 2 Euro gekauft werden. Kinder unter vier Jahren haben freien Eintritt.
Aufgrund der Corona-Krise verzeichnen die Freizeitbäder der Verbandsgemeinde in diesem Jahr massive Gewinneinbußen. Dazu tragen sowohl die geringeren Besucherkapazitäten, der späte Start in die Freibadsaison als auch die notwendige Schließung des Hallenbads während der Sommermonate bei. Für das Hallenbad hat die Verwaltung 2020 mit Einnahmen von rund 130.000 Euro gerechnet. Derzeit ist der Stand bei etwas mehr als 43.000 Euro, wobei es absolut unwahrscheinlich ist, dass die Differenz zur Planung bis Ende des Jahres ausgeglichen wird. Allein die prognostizierten Personalkosten liegen mit rund 88.000 Euro weit über den Einnahmen durch Eintrittsgelder, dazu kommen weitere Ausgaben für Technik, Betrieb, Reparaturen, etc.  Da die Verbandsgemeinde die Eintrittspreise trotz der verminderten Einnahmen für die Bürgerinnen und Bürger leistbar gestalten will, wird derzeit jeder Schwimmbadbesuch massiv subventioniert. 

Das Team der Freizeitbäder freut sich darauf, Besucherinnen und Besucher bald wieder im Hallenbad Saarburg begrüßen zu dürfen.