Wappen

Glasfaserausbau in Beurig und Freudenburg

Die Bürgerinnen und Bürger in Beurig und Freudenburg haben ab dieser Woche die Möglichkeit, über den Glasfaserausbau in Ihrem im Stadtteil bzw. Ihrer Ortsgemeinde zu entscheiden.

Es werden 40 Prozent Vertragsabschlüsse für den Ausbau und den kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss benötigt, der dann Internet mit Höchstgeschwindigkeit ermöglicht (FTTH – „Fiber to the Home“). 


Dafür hat die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser am 29.11.2021 eine sogenannte Nachfragebündelung gestartet. Bis zum Stichtag am 31.01.2022 können die Anwohnerinnen und Anwohner in den Ausbaugebieten im Rahmen dieser Nachfragebündelung einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser abschließen, um einen kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Haus oder in die Wohnung zu erhalten. Wenn mindestens 40 Prozent der anschließbaren Haushalte mitziehen, steht dem Ausbau nichts mehr im Wege. Die Verbandsgemeindeverwaltung und Deutsche Glasfaser haben zu diesem Zweck einen Kooperationsvertrag geschlossen. Die neue Infrastruktur berücksichtigt alle Haushalte im Ausbaugebiet und schafft die Voraussetzung, dass auch Nachzügler noch angeschlossen werden können. Dann allerdings müssen diese Haushalte die Anschlusskosten von derzeit 750 Euro selbst tragen. 


Alle Anwohnerinnen und Anwohner, die sich ausführlich über den Netzausbau, die Produkte sowie den Projektverlauf informieren möchten, sind eingeladen zu einem Online-Infoabend am Donnerstag, 02.12.2021 um 19:00 Uhr


Über Desktop-PC/Notebook kann unter diesen Links teilgenommen werden: 

www.deutsche-glasfaser.de/beurig

www.deutsche-glasfaser.de/freudenburg


Über mobile Endgeräte (Smartphone/Tablet) muss im Vorfeld die „ZOOM Cloud Meetings“ App aus dem App Store bzw. Google Play Store heruntergeladen werden. Die Meeting-ID (Raumnummer) lautet:  963-5161-1010


Zudem werden in den kommenden Wochen Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser von Tür zu Tür gehen und auf Wunsch beraten. Persönliche Beratungstermine können unter 02861-8133410 vereinbart werden.