Wappen

Orstbürgermeister Edmund Schmitt erhält Freiherr-vom-Stein-Plakette

Die Freiherr-vom-Stein-Plakette des Landes Rheinland-Pfalz wird seit 1954 an Bürgerinnen und Bürger verliehen und ist benannt nach dem preußischen Staatsmann, Beamten und Reformer Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein.

Die nur alle drei Jahre verliehene Auszeichnung gilt als höchste Ehrung für langjähriges kommunalpolitisches Engagement.


Im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung in Ochtendung wurde, neben weiteren verdienten Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzern, auch Edmund Schmitt, Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Greimerath, von Innenminister Roger Lewentz mit der Plakette ausgezeichnet. „Die hier Geehrten haben sich allesamt jahrelang und unter großem persönlichem Einsatz für unseren Staat und für unser Gemeinwesen eingesetzt. Mit ihrem herausragenden Engagement stärken sie die Glaubwürdigkeit unserer politischen Grundordnung und tragen beispielhaft zum Funktionieren und zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft bei“, sagte Innenminister Roger Lewentz.


Edmund Schmitt wurde 1989 als Ortsbeigeordneter in den Gemeinderat Greimerath gewählt und hat seit dem Jahr 2004 das Amt des Ortsbürgermeister inne. Zusätzlich wurde er 2014 zum Beigeordneten sowie 2017 zum Ersten Beigeordneten der ehemaligen Verbandsgemeinde Kell am See gewählt. 


Seit der Fusion der Verbandsgemeinden Saarburg und Kell am See 2019 ist er Mitglied des Verbandsgemeinderates Saarburg-Kell sowie Mitglied im Ausschuss für Kultur, Jugend und Sport, im Schulträgerausschuss sowie im Haupt- und Finanzausschuss. 


Neben seinen kommunalpolitischen Ehrenämtern engagiert sich Edmund Schmitt im Vereinsleben, so seit über 30 Jahren im Vorstand des Musikvereins Greimerath.